Mare, 1990-2010, Hall of Fame 2010

‚Chelsea‘ war die Gründerstute von CC-Showhorses. Sie hat uns und unsere Zucht nachhaltig geprägt. Wir denken gerne an sie zurück und vermissen sie immer noch.

Auszug aus dem Artikel der Fachzeitschrift „Western Performance“, Ausgabe 1/2011

Mehr als 15 Jahre ist es her, dass der (fast noch) Teenager Klaus Wichtmann mit seiner Stute Impressive Chelsea stolz vor der blauen Wand stand und sich als European Champion in der Amateur Western Pleasure fotografieren und feiern ließ. Die blaue Wand aber war inzwischen schon oft Hintergrund für seine Bilder und Klaus Wichtmann kann auf viele Jahre erfolgreiche Zucht zurück blicken. Gleich dreimal erhielten er und seine Pferde Anfang des Jahres besondere Anerkennung: Leading Breeder, der Züchter, dessen Nachzucht besonders erfolgreich war, Leading Dam, Chelseas Bella Donna, die Stute, deren Nachkommen das meiste Preisgeld erreicht haben und schließlich die Aufnahme in die Hall of Fame der DQHA, für Impressive Chelsea, die bedeutendste Ehrung, die die Deutsche Quarter Horse Association zu vergeben hat.

Seit einigen Jahren immer zu den Top Ten gehörend und nach einem zweiten Platz im Jahr 2009 konnte der Sauerländer nun dieses Jahr die Ehrung zum Leading Breeder entgegen nehmen.

Leistungsbereite, rittige und gesunde Pferde, auf die sich der Reiter in jeder Situation verlassen kann, sind mein züchterisches Ziel“ erklärt der engagierte Züchter „aber wir alle wissen, dass auch immer das Glück ein bisschen mitzüchtet“. Das Team unter dem Label CC-Showhorses ist, gemeinsam mit Tierarzt Dr. Peter Heer, von Beginn an ein Familienbetrieb, der von guten Freunden unterstützt wird und alle sind sich einig: „We breed for Pleasure“ ist nicht nur unser sportliches Ziel, es ist auch das Motto der gemeinsamen Arbeit rund m unsere Pferde“.

Mit Impressive Chelsea legte Klaus Wichtmann Mitte der 1990er die Basis für seine Zucht. Die sorrel Stute war ein außergewöhnliches Pferd mit eigenwilligem Charakter. Sie überzeugte sowohl durch ihre eigenen Erfolge, als auch durch ihre hervorragende Leistung als Vererberin.

1994 von Hubertus Jagfeld importiert, wurde sie mit ihm Europameister in der Junior Western Pleasure in Aachen und Alexandra Jagfeld gewann mit ihr als jüngste Teilnehmerin der EM die Bronze Medaille in der Youth Western Pleasure. Kurz darauf ging die Stute in den Besitz von Klaus Wichtmann über, der mit ihr im darauf folgenden Jahr Europameister in der Amateur Western Pleasure. Als Newcomer stellte er mit Chelsea zudem den AQHA International Rookie und landete mit 137,5 AQHA Punkten auf dem sechsten Platz in der AQHA Gesamt-Wertung.

Nach diesen sportlichen Erfolgen ging Impressive Chelsea in die Zucht. Alle ihrer fünf Fohlen wurden und werden noch immer alle erfolgreich geshowt. Gleich ihr erstes Fohlen Chelseas Bella Donna konnte sich unter Dr. Peter Heer dreijährig gegen 37 starke Konkurrenten auf ihrer ersten Show durchsetzen und die DQHA Western Pleasure Futurity gewinnen. Zwei weitere Fohlen von Chelsea, Chelseas Clear Round und Chelseas Coosanna, gewannen unter anderem die Halter Futurity und die Deutsche Meisterschaft. Mit Dr. Klaus Theiler wurde Chelseas Coosanna AQHA High Point Junior Trail Horse und qualifizierte sich somit für die Worldshow. Insgesamt hatte Coosanna 107 AQHA Punkte und gewann 2.220,67 US$ aus dem Incentive Fund. Mit Chelseas Clear Round konnte Klaus Wichtmann in Kreuth immerhin den 5. Platz auf der DQHA Pleasure Futurity erzielen.

Seit 2002 genoss die Stute ihren Ruhestand bei Klaus Wichtmann im Sauerland. Mit Impressive Chelsea verlor die DQHA letztes Jahr eine ihrer erfolgreichsten Zuchtstuten. „Wir vermissen sie sehr! Und das erste richtige Quarter Horse vergisst man nie. “ so Klaus Wichtmann über die 20-jährige Stute von Impressive Roll aus der Hijackers Holly Bar.

Chelseas Bella Donna, ihre Tochter, setzt die erfolgreiche Zucht fort.

(Barbara Liese)

Abstammung

Impressive Roll x Hijacker Holly Bar

‚Chelseas‘ vollständiges Pedigree finden Sie unter diesem Link:

Pedigree Chelsea